Abmahnung erhalten? Kostenlose Erstberatung unter 089 472 433

Der Endzeitfilm Mad Max: Fury Road aus den USA ist der lang ersehnte vierte Teil der Mad-Max-Filmreihe aus den 80er Jahren. George Miller lässt seinen auf der Flucht befindlichen Helden Mad Max gleich zu Beginn des Films von einer Kampfeinheit der Warboys gefangen nehmen. In der Festung ihres Anführers, dem Tyrannen Immortan Joe, wird Max gefangen gehalten bis ihm der Ausbruch gelingt. Zusammen mit anderen Frauen, die ebenfalls vor der Gefangenschaft fliehen, wollen sie das Grüne Land erreichen.

Voll beladen mit spektakulären Actionszenen, Gefechten und Explosionen wird der Film, der im Mai diesen Jahres in die deutschen Kinos kam, unter den Fans bereits als Kult gefeiert. Doch nicht nur im Kino wird bei so viel Action Adrenalin ausgeschüttet, sondern auch zuhause, wenn eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen der illegalen Verbreitung dieses Films auf Internet-Tauschbörsen „über Ihren Internetanschluss“ im Briefkasten landet.

Der Betroffene wird aufgefordert neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung für den Download des Films Mad Max: Fury Road auch Anwaltsgebühren und Schadensersatz über 815,00 € an den Rechteinhaber Warner Bros. Entertainment GmbH zu entrichten.

Bevor man nun voreilig die vorgegebene Unterlassungserklärung unterschreibt und den Geldbetrag bezahlt, empfehlen wir sich zunächst die auf unserer Website zugänglichen Informationen über die Abmahnung Waldorf Frommer anzusehen. Dort finden Sie auch Tipps wie man sich am besten gegen die Abmahnung verteidigen kann.

Gerne können sie auch bei uns anrufen. Wir bieten Ihnen dafür eine kostenlose telefonische Erstberatung an unter 089 47 24 33.


Diesen Artikel teilen: