Abmahnung erhalten? Kostenlose Erstberatung unter 089 472 433

Haben Sie eine Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Filesharing erhalten? Hier finden Sie Hilfe und ausführliche Informationen

Sie haben eine Abmahnung wegen Filesharing der Kanzlei Waldorf Frommer aus München erhalten und wollen sich informieren, wie Sie damit umgehen sollen? Medienrechtsexperte und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht Dr. Bernhard Knies steht Ihnen bundesweit beratend zur Seite.

Wir verfügen über jahrelange außergerichtliche und gerichtliche Erfahrungen mit den Abmahnungen aus der Kanzlei Waldorf Frommer in München. Rufen Sie einfach unverbindlich an: 089 472433 oder schicken Sie uns eine Email: bernhard.knies@new-media-law.net.

Videoinformationen zur Abmahnung Waldorf Frommer wegen Filesharing:

Hier erläutern wir Ihnen die Besonderheiten der aktuellen Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Filesharing aus dem Jahr 2014-2016:

Die Kanzlei Waldorf Frommer

Die Kanzlei Waldorf  Frommer aus München gehört zu den ältesten und erfolgreichsten Kanzleien im deutschen Abmahngeschäft, sie hat es sogar zu einem Eintrag über ihre Geschäftstätigkeit bei Wikipedia gebracht. Sie hat zwischenzeitlich die führenden deutschen und internationalen Rechteinhaber als Mandanten gewonnen und damit etwa Kanzleien wie Rasch Rechtsanwälte, die als erste in Deutschland Abmahnungen ausgesprochen haben bei Weitem den Rang abgelaufen. Auch zahlenmäßig ist Waldorf Frommer bei den Abmahnungen führend. Zehntausende Abmahnungen werden jedes Jahr verschickt. Die fortlaufend nummerierten Aktenzeichen der Kanzlei lassen sogar einen Schluss darauf zu, dass es sich bis zu 150.000 Abmahnungen pro Jahr handeln könnte. Waldorf ist zudem die einzige Abmahnkanzlei, die es in substantiellem Ausmaß bewerkstelligt, außergerichtlichen Abmahnungen in den Fällen, in denen von den Abgemahnten nicht gezahlt wurde, auch Klagen folgen zu lassen.

Hier finden Sie die Homepage der Kanzlei Waldorf Frommer.

Die richtige Reaktion auf eine Waldorf Frommer Abmahnung

Wie sollten Sie auf eine Abmahnung von Waldorf Frommer richtig reagieren? Verfallen Sie trotz der eng gesetzten Fristen nicht in Panik und unternehmen Sie keine voreiligen Schritte, die Sie später nicht mehr korrigieren können. Wir haben schon unzähligen Abgemahnten mit einer ausgewogenen Strategie bei Waldorf Abmahnungen erfolgreich helfen können.

Wir raten Ihnen vor allem folgende Fehler nicht zu begehen:

1) Unterschreiben Sie nichts ohne Prüfung durch einen Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Insbesondere nicht die beigelegte strafbewehrte Unterlassungserklärung, denn würden Sie die Unterlassungserklärung von Waldorf Frommer unterschreiben, dann geben Sie damit ein Schuldanerkenntnis ab, die weitere Verteidigung des Falles wird damit sehr schwierig, wir raten regelmäßig zur Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung.

2) Zahlen Sie vorerst nicht

Haben Sie erst einmal gezahlt, so kann man geleistete Zahlungen kaum mehr zurück holen. Und oft kommt es bei Waldorf auch zu Mehrfachabmahnungen.

3) Rufen Sie nicht selber bei Waldorf Frommer an

Sie riskieren dadurch, dass Sie dem Abmahner unfreiwillig Informationen preisgeben.

4) Informieren Sie sich lieber auf unseren Seiten

Lesen Sie unsere ausführlichen Informationen zum Inhalt der Waldorf Frommer Abmahnung mit 6 Verteidigungs-Tipps hier. 

5) Klären Sie den Vorfall auf

Wer hatte Zugriff auf Ihren Internetanschluss? Haben Sie Beweise für die Annahme, dass andere getauscht haben, vielleicht sogar Beweise für eine eigene Abwesenheit? Dokumentieren Sie all dies für eine spätere Auseinandersetzung. Der BGH hat in der seiner letzten Entscheidung „Tauschbörse III“ noch einmal klargestellt, dass man, wenn man eine Abmahnung bekommen hat, Nachforschungen anstellen muss, also eine Art detektivische Aufklärungsarbeit, wie es zu dem Vorfall gekommen sein könnte. Wenn Sie noch in Ihrem Router Daten zu dem fraglichen Tatzeitpunkt finden, sollten Sie diese unbedingt auslesen und sichern.

Die Waldorf Frommer Abmahnung: Inhalt und 6 wichtige Verteidigungs-Tipps:

a. Die Waldorf Frommer Abmahnungen sind regelmäßig identisch aufgebaut. Wir haben Ihnen hier den Aufbau und den Inhalt einer aktuellen Waldorf Frommer Abmahnung sehr genau und ausführlich erläutert und analysiert. Zudem finden Sie in diesem zentralen Beitrag zu der Waldorf Frommer Abmahnung alle wichtigen Verteidigungs-Tipps an der richtigen Stelle der Abmahnung kommentiert.

b. Hier haben wir Ihnen vergleichsweise den (nicht mehr aktuellen) Inhalt einer (alten) Waldorf Frommer Abmahnung analysiert, wie sie bis 2012 verschickt wurde.

Häufige Fragen zur Waldorf Frommer Abmahnung

Wie kommt der Abmahner an meine Adresse?

Zunächst fragen sich viele Abgemahnte, wie denn die Kanzlei Waldorf Frommer überhaupt an ihre private Adresse gekommen ist. In der Abmahnung selbst finden sich dazu Information auf den Seiten 1-2. Die Kanzlei überwacht mit ihrem technischen Dienstleister, der IT Firma Ipoque GmbH (einem Tochterunternehmen von Rhode & Schwarz), Torrent Netzwerke, in denen illegal Werke der von Waldorf vertretenen Rechteinhaber getauscht werden. Die Software von Ipoque zeichnet den Netzwerkverkehr auf, darunter auch die IP-Adresse des Nutzers der Tauschbörse. Über ein zivilrechtliches Auskunftsverfahren nach § 101 UrhG erhalten Waldorf Frommer dann in der Folge sehr schnell von dem Provider des Anschlussinhabers die private Adresse.

Sehen Sie zu dieser Frage auch unsere Videoausführungen:

Stimmt der technische Vorwurf denn überhaupt?

Oft werden wir auch gefragt, ob der technische Vorwurf, der in der Abmahnung erhoben wird, dass nämlich über den Anschluss des Betroffenen ein urheberrechtlich geschützter Film, eine TV-Serie oder Musik in einer Tauschbörse getauscht worden sein sollen, denn überhaupt stimmt. Das läuft letztlich auf die Frage hinaus, ob das von der Ipoque verwendete Ermittlungssystem „Peer-to-Peer Forensic System“ auch im individuellen Einzelfall funktioniert. Ganz zu Beginn unserer Verteidigungen gegen Waldorf haben wir uns diese Frage zusammen mit unseren Mandanten auch oft gestellt und wollten dies grundsätzlich überprüfen. In mehreren Muster-Prozessen vor dem Amtsgericht München ist die Software etwa von dem renommierten IT-Sachverständigen Markus Schmidt von der Firma Fast Detect mit aufwendigen Sachverständigengutachten überprüft worden. Rechtsanwalt Dr. Bernhard Knies war dazu selbst bei einem Ortstermin in Leipzig. Das Ergebnis war, dass die Software als funktionstüchtig eingestuft wurde. Zahlreiche weitere Gutachten haben sich diesem Ergebnis in der Folge auch bundesweit angeschlossen. Fazit: Man wird also auch im Einzelfall davon ausgehen müssen, dass die Ipoque Software funktioniert. Das bedeutet, dass man sich als Anschlussinhaber normalerweise damit abfinden muss, dass der Vorfall tatsächlich über den eigenen Anschluss erfolgt ist.

Die IP-Adresse stimmt nicht mit der eigenen überein?

Oft hören wir in Gesprächen auch, dass uns Mandanten darauf hinweisen, dass die von Waldorf auf der Seite 2 des Schreibens zitierten IP-Adressen nicht mit der eigenen IP-Adresse übereinstimme. Viele Abgemahnte nutzen spontan zur Überprüfung des Sachverhaltes Tools im Internet wie den Dienst von Utrace um die von Waldorf genannte IP-Adresse daraufhin zu überprüfen, ob es ihre eigene ist und stellen dann fest, dass sie aktuell eine andere haben. Daraus wird der Schluss gezogen, dass die Ermittlung durch Waldorf nicht stimmen kann. Dabei übersehen die meisten aber, dass die großen Internetprovider wie Telekom oder O2 an ihre Kunden meist nur dynamische IP-Adressen vergeben, die also täglich wechseln. Sucht man also Tage oder Wochen später etwa in Utrace nach der aktuell benutzten IP-Adresse, so stimmt diese natürlich nicht mehr mit der von Waldorf Frommer ermittelten überein. Der Anschlussinhaber selbst verfügt meist leider nicht mehr über die Information, welche IP-Adresse er zum Tatzeitpunkt hatte, weil die meisten gängigen Router Modelle Routerdaten nur für eine Woche speichern. Es empfiehlt sich aber dennoch zu versuchen, die Daten auszulesen, falls sie noch vorhanden sind, da sie einen wichtigen Beweis liefern können. Fazit: Die Tatsache, dass die IP-Adressen sich dauernd ändern, belegt nicht, dass Waldorfs Ermittlung falsch war.

Der protokollierte Vorgang hat nur wenige Sekunden oder Minuten gedauert

Viele Abgemahnte verweisen darauf, dass in der Waldorf Abmahnung nur ein Tauschvorgang von wenigen Sekunden oder Minuten protokolliert worden ist. Bei langsamen Leitungen könne also keinesfalls von Waldorf bewiesen werden, dass tatsächlich die ganze Serie oder der ganze Film geladen worden sei. Auch dieses Verteidigungsargument zählt leider wenig, denn die Rechtsprechung hat es schon immer für eine vollendete Urheberrechtsverletzung in der Tauschbörse genügen lassen, wenn ein kleiner Teil einer Serie, eines Musikalbums oder eines Filmes geladen und angeboten wurde. Zuletzt hat das der Bundesgerichtshof in der Entscheidung Tauschbörse III bestätigt.

Die mir gesetzte Frist ist sehr kurz – muss ich sofort reagieren und zahlen?

Nein, hier gilt es Ruhe zu bewahren. Waldorf Frommer setzen, wie alle anderen Abmahnkanzleien, sehr kurze Fristen für die Abgabe der Unterlassungserklärung und zur Zahlung. Sie wollen damit erreichen, dass die Abgemahnten schnell bezahlen und unterschreiben. Tatsächlich hat man aber immer ausreichend Zeit sich zu informieren, sich beraten zu lassen und eine Strategie zur Verteidigung auszuarbeiten. Filesharing Fälle ziehen sich oft über Jahre hin, ohne dass viel passiert. Viel wichtiger als eine Reaktion innerhalb der Frist ist eine gute Verteidigung und ein gutes erstes Anschreiben des Gegners. Deshalb sollte auch nie beim Gegner angerufen werden.

Urteile und News zu Waldorf Frommer:

News zu Waldorf Frommer

06.10.2016: Waldorf Frommer verliert vor dem BGH: Verbraucherfreundliches Grundsatzurteil BGH I ZR 154/15 zur sekundären Darlegungslast

31.06.2016: Interview von Dr. Bernhard Knies  auf dem Verbraucherportal bbx.de zur Abschaffung der Störerhaftung Knnsequenzen für Waldorf Frommer

09.05.2015: Waldorf Frommer – Das Büro veröffentlicht Zahlen zu auswärtigen Klagen: Eine erste Bewertung

06.05.2015: Berufungsurteil v. 06.05.2015, Az. 21 S 9433/14: Das LG München bleibt erneut bei seinen strengen Anforderungen an die sekundäre Beweislast bei Waldorf Frommer Fällen

20.03.2015: Berufungsverhandlung gegen Waldorf Frommer vor dem Landgericht München I: Das Landgericht bleibt bei seiner restriktiven Auslegung der sekundären Darlegungslast.

Die Rechtsprechung des Amtsgericht München:

Die Rechtsprechung des AG Münchens war lange Zeit für sämtliche Waldorf Fälle maßgebend, da das Büro Waldorf Frommer bis zur Abschaffung des fliegenden Gerichtsstandes im Jahr 2013 alle Abgemahnten zentral in München verklagen konnte.

Waldorf Frommer haben schon damals bewiesen, dass sie in der Lage waren, die Zahlungsansprüche, die sie geltend machen, auch vor Gericht einzuklagen. Die Kanzlei stellt damit neben der Hamburger Abmahnkanzlei Rasch eher eine Ausnahme dar. Waldorf hat eine beispiellose Klagewelle vor dem Amtsgericht München begonnen. Das Amtsgericht München hat bislang eine tendenziell eher abmahnerfreundliche Haltung eingenommen. Dennoch konnten durch unsere Kanzlei auch Erfolge gegen Waldorf Frommer erstritten werden, etwa ein Urteil vom 15.2.2012, in dem eine Klage Waldorfs gegen einen Vermieter (zur Haftung für seinen Mieter) abgewiesen wurde.

Auch im Verhältnis zu einem Nachbarn hat das Amtsgericht München etwa mit Urteil vom 19.6.2013, Az. 111 C 25922/12, eine Klage von Waldorf abgewiesen.

Die „Bearshare“ Rechtsprechung des BGH hat allerdings auch beim Amtsgericht München zu einem Umdenken und mehr Prozesserfolgen gegen Waldorf Frommer geführt. Sind die Fälle für Waldorf nicht zu gewinnen, nimmt die Kanzlei die Klagen regelmäßig zurück, um ungünstige Urteile zu vermeiden, so dass es hier eher wenig Entscheidungen gibt. Seit dem neuen Urteil des BGH I ZR 154/15 dürfte sich die Möglichkeit künftig erfolgreicher zu verteidigen weiter verbessern.

In Absprache mit uns sollte insofern regelmäßig taktisch bewertet werden, wie man Klagen von Waldorf vermeiden kann, wenn nicht besonders gute Verteidigungsmöglichkeiten bestehen.

Auswärtige Klageaktivitäten:

Allerdings haben auch Waldorf Frommer seit Oktober 2013 mit der Abschaffung des früher gefürchteten „fliegenden Gerichtsstandes“ durch das „Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken“ Schwierigkeiten, alle Abgemahnten zu verklagen, denn die Kanzlei muss die Klagen nun am Wohnsitz des jeweiligen Verbrauchers führen, was zu einem erheblichen logistischen Mehraufwand führt. 2015 hat das Büro hierzu Zahlen veröffentlicht, die aber eher darauf schließen lassen, dass die auswärtigen Klagen noch deutlich hinter den Zahlen zurück bleiben, die zuvor in München erzielt werden konnten.

Rechteinhaber, die Waldorf Frommer vertritt:

Die Kanzlei WALDORF FROMMER (vormals Waldorf) mahnt heute für eine ganze Reihe von Rechteinhaber ab und hat ihr „Repertoire“ stetig erweitert. Abmahnungen werden aktuell für fast 50 Mandanten und Rechteinhaber der Kanzlei Waldorf Frommer verschickt, die auf der Kanzlei Website alle verzeichnet sind. Die meisten Abmahnungen sind 2015/2016 für Filme und TV Serien der Firmen Twentieth Century Fox und Warner Brothers ausgesprochen worden. Weitere zahlenmäßig wichtige Mandanten sind auch die Münchner Constantin Film GmbH und Sony Music.

Weitere Mandanten sind und waren: Argon Verlag GmbH, AS Media GmbH, Bastei Lübbe GmbH & Co KG, 51063 Köln, Carlsen Verlag GmbH, 22765 Hamburg, Constantin Filmverleih GmbH, Feilitschstr. 6, 80802 München, Der Audioverlag Berlin, E-Book-Verlag PeP (Randomhouse), EMI Music Germany GmbH & Co. KG, Frida GbR, 44789 Bochum, Hörbuch Hamburg HHV GmbH, 22765 Hamburg, LPL RECORDS e.K. Saalestr. 7, 63667 Nidda, Majestic Filmverleih GmbH, Bleibtreustr. 15, 10623 Berlin, Oetinger Media GmbH, ROOF MUSIC Schallplatten- und Verlags GmbH, SONY Music Entertainment Germany GmbH, Neumarkter Str. 28, 81673 München, Tele München Fernseh GmbH & Co. Produktionsgesellschaft, Kaufinger Str. 24, 80331 München, Tiberius Film GmbH, Universal Music GmbH, 10245 Berlin, Verlag DHV – Der Hörverlag München, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Rondorferstr. 5, 50968 Köln, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG, Verlagsgruppe Random House GmbH, Verlagshaus Patmos, Warner Bros Entertainment GmbH, Warner Music Group Germany Holding GmbH, Universal Pictures Hamburg

Die Rechteinhaber SONY und EMI hatten sich früher von Rasch vertreten lassen und sind heute wohl zu Waldorf „abgewandert“. Besonders aktiv ist Waldorf auch für Constantin Film und zeitweise für die von ihm vertretenen Hörbuchverlage.

Abgemahnte Filme und Serien

Hier eine kleine Übersicht, der Filme, Serien und Musik, die Waldorf Frommer aktuell abmahnen:

18.11.16: Abmahnungen für Constantin Film und Dirty Grandpa

05.11.2016: Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Filesharing der TV Serie „The Flash“ für Warner Brothers

30.10.2016: Abmahnung von Waldorf Frommer für Twentieth Century Fox Der Marsianer (Film)

08.10.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für den Film „Kingsman: The Secret Service“

10.09.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die Serie „Empire“

09.09.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die Serie „Arrow“

04.09.2015: Abmahnung von Waldorf Frommer für die Serie „The 100“

04.09.2015: Abmahnung von Waldorf Frommer für die Serie „Family Guy“

17.08.2015: Abmahnung von Waldorf Frommer für den Film „Mad Max Furt Road“

31.07.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die Serie „Tyrant“

15.06.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die fünfte Staffel von „Shameless“

12.05.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die US-Serie „Supernatural“

31.03.2015: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die Serie „The Americans“

05.12.2014: Abmahnungen von Waldorf Frommer für die Serie „Homeland“

Ausführliche Informationen zu Filesharing Abmahnungen:

Wir haben das Rechtsgebiet der Filesharing Abmahnungen von Waldorf Frommer für Sie einmal ganz genau aufgearbeitet, wenn Sie sich über alle Aspekte der rechtlich schwierigen Materie informieren wollen.

Terminsvertretungen

Hinweise zu Terminsvertretungen bei Waldorf Frommer Klagen finden Sie hier.

Videoblog zu Filesharing Abmahnungen

Hier finden Sie unseren Vortrag zum Filesharing in der Fachhochschule Augsburg auf der Tagung Transit4.

Kostenlose Erstberatung

Für eine kostenlose Erstberatung nutzen Sie bitte dieses Formular. → WICHTIG: Falls Sie bereits Post, wie z.B. eine Abmahnung erhalten haben, können Sie diese direkt mit versenden.

 
Akzeptierte Dateiformate: GIF, PNG, JPG, JPEG, PDF. Maximale Dateigröße 3 Megabyte

 

 


Diesen Artikel teilen: